blackbeats

Rating: 3.4 (7)
11

Language:
54
https://rm.fm
Genres:  Various
Bitrate: 128
Format sonore: MP3
Synthétiseur en ligne:
Winamp

blackbeats

Das Hip Hop - Black Music Internetradio mit riesiger Community und aktuellen News aus der Hip Hop, R&B und Black Music Szene Radio BlackBeats.FM - Support in all languages
http://www.blackbeats.fm/
 Live now:
 
Qui a joué sur la radio:
Breakzfm - Mixtape Monday
Robin Schulz Feat. Alida - In Your Eyes
Dj Ush - Djcity Podcast
Stadiumx - Sweet Harmony
Nik Finn - Back Together
Gabry Ponte, Lum!x, Daddy Dj - We Could Be Together
Dj Don P - My Time - The Mixtape
Redd Feat. Akon And Snoop Dogg - I'm Day Dreaming (David May Mix)
Mr.paffi - Freaksound Vol233
Beachbag - Darkness
Mеneskin - Beggin
Miksu / Macloud, Bausa & Reezy Feat. Selmon - Lonely
Nico Santos - Safe
Nervo & Jess Ball - Acrylic
Dj Rapture - Dj City Podcast
Queen Vs. Don Diablo & Cid - We Will Rock You Vs. Fever (Mike Rmz Edit)
Stevenmontana Edits - Mashups (Vol. 1)
Joel Corry, Mabel - I Wish (Feat. Mabel)
Pietro Lombardi - Lьg Mich An
Spada - I Don't Think I Can Stay
Commentaires:
        • user atiqa 09.28.2015 (02:40) 0
      • good job's all and rj mana hoo to kia karna hoo ga? plz ans do dia karo
      • RéponseRéponse
  • Votre nom:
    captcha

Liste de radio
Votre playlist Radio est vide (S'inscrire)
YouTube
Fil RSS Nouvelles catégories Ma liste de flux RSS Changer la langue du site et les flux RSS Le français RSS: Vitesse de lecture 0
RSS: Nouvelles
  • Rapper wetten groß

    blackbeats.fm Sunday, 21 August 2022 03:52:05

    Im Hip-Hop ist alles größer, schöner und schneller. Das gilt für Autos, Schmuck und Häuser ebenso wie für das Vergnügen. Zahlreiche Stars leben diesen Lifestyle nicht nur in ihren Videos, sondern auch privat. Wenn die Rapper dann auf eine Stadt wie Las Vegas treffen, gibt es kein Halten mehr.

    Hier wurden die Sportwetten als Teil einer riesigen Unterhaltungsindustrie einst erfunden. Als die Casino-Bosse auf der Suche nach einer Erweiterung ihrer Geschäftsfelder waren, stießen sie auf die Sportwetten. Damit sorgten sie dafür, dass die Glücksspielmetropole verstärkt Schauplatz großer Wettkämpfe und die Sportwetten ein großes Geschäft wurden.

    Las Vegas machte Sportwetten groß

    Als Location großer Boxkämpfe eroberte Las Vegas einen fixen Sendeplatz im Sport-TV und verband so Sportereignisse, Sportwetten und Casinos auf bis heute einzigartige Weise. Das nutzen auch die Hip-Hop-Stars, um große Wetten bei Sportereignissen zu platzieren. Auch hier lautet das Motto, nicht kleckern, klotzen!

    Rapper wetten große Summen auf ihre Lieblingssportler. Manchmal gewinnen sie, manchmal verlieren sie. Doch was für den Normalbürger viel Geld ist, stecken die Rapper locker weg. Bestes Beispiel dafür ist der Boxer Floyd Mayweather. Er war ein beliebtes „Ziel“ zahlreicher großer Wetten und brachte seinen Unterstützern viel Geld ein. Der Box-Champion war immer ein garantierter Gewinn, schließlich ist er unbesiegt.

    Die Hip-Hop-Größen setzen viel Geld

    Drake ist bekannt dafür gerne zu wetten. Dabei geht es nicht nur um sportliche Ereignisse, manchmal nimmt er auch Konkurrenten aufs Korn. So wie einst Quavo, mit dem er eine Wette über den Ausgang eines College-Football-Meisterschaftsspiels abschoss. Dabei trafen die University of Alabama und die University of Georgia aufeinander. Drake gewann die Wette und posaunte seinen Sieg entsprechend in die Welt hinaus.

    Quavo behauptete anschließend, dass dabei kein Geld geflossen sein, doch wenn es tatsächlich so war, dann handelte es sich um eine Ausnahme. Immerhin sind beide Stars dafür bekannt, viel Geld auf Sportwetten zu setzen. Drake setzt gerne viel Geld auf seine Lieblingsmannschaften und er ist bei weitem nicht der einzige in der Hip-Hop-Szene. Birdman liebt Sportwetten ebenso wie 50 Cent, Diddy, Snoop Dogg oder Jay-Z. Sie nehmen gerne das Risiko in Kauf, um schnelle Gewinne zu erzielen.

    Die folgenden Wetten haben für Aufsehen gesorgt.

    Hier wechselten Millionen den Besitzer

    Drake wettet gerne in der UFC-Szene. Erst im Juli brachte er wieder enorme Summe in Umlauf und kassierte groß ab. Der Fighter Paddy Pimblett brachte nach seinem Sieg bei der UFC Fight Night 208, große Gewinne ein.

    Der Kanadier bevorzugt normalerweise Wetten auf Außenseiter, doch diesmal setzte er auf die Favoriten. Deren Quoten waren nicht so gut, doch die Wetten von Drake gingen auf. Laut Berichten soll er insgesamt 2,28 Millionen Dollar gesetzt haben, und anschließend einen Gewinn von 1,5 Millionen Dollar eingestrichen haben. Nach dem Kämpfen postete Drake seinen Gewinnschein auf Instagram und ließ sich entsprechend feiern.

    Ein Auf und Ab erlebte Birdman im Laufe der Jahre. 2011 setzte er eine Million Dollar auf den Sieger des Super Bowl XLV und kassierte groß ab. Von seinem Gewinn leistete sich der Rapper einen Landaulet Maybach. Doch beim NBA-Finale 2011 verlor er zwei Millionen Dollar. LeBron James war zuvor nach Miami gewechselt, konnte jedoch nicht liefern. Birdman hatte auf den Erfolg des Superstars gesetzt und verlor. Dirk Nowitzki holte damals den ersten NBA-Titel mit seinem Team. Noch schlimmer erwischte es Birdman im nächsten Jahre. Beim Super Bowl XLVI setzte er auf Superstar Tom Brady und sein New England Patriots und verlor unglaubliche 5 Millionen Dollar.

    Mehr Glück hatte da schon Snoop Dogg. Er vertraute Floyd Mayweather, der prompt Canelo Alvarez besiegt. Snoop packte die Taschen voller Geld ein und ging zufrieden nach Hause. Der Box-Superstar brachte auch Diddy Glück, der gegen Hollywood-Star Mark Wahlberg auf einen Sieg des Boxers gewettet hatte. Im gleichen Kampf kassierte auch 50 Cent groß ab, der 1,5 Millionen Dollar auf den Sieg von Mayweather gesetzt hatte.

    Die 50.000 Euro Wette erwies sich als Fake

    Doch auch in Deutschland sind Sportwetten sehr beliebt in der Hip-Hop-Szene. Der beste Newcomer des Jahres 2016, der Hamburger Maxwell erreichte schon mit seinem Debütalbum „Kohldampf“ in Deutschland Platin. Das Leben auf der Straße in seiner Heimatstadt steht im Mittelpunkt seiner Texte, seine Vorliebe für Casinos ist immer wieder Mittelpunkt seine Clips. Doch auch bei den Sportwetten bewies Maxwell bereits ein glückliches Händchen. Er soll bereits eine fünfstellige Summe mit dem richtigen Wettschein kassiert haben.

    2019 legte er gemeinsam mit Gruz noch eins drauf. Die beiden Rapper präsentierten einen Wettschein über 50.000 Euro. Sie wetteten gemeinsam auf das Spiel Bayern München gegen Tottenham und setzten darauf, dass in dem Spiel zumindest vier Tore fallen. Doch die auf Instagram groß inszenierte Story erwies sich als Fake. Das Video wurde als Teil einer Influencer-Kampagne gedreht und sollte lediglich Aufmerksamkeit generieren. Das ist den beiden Rappern jedenfalls gelungen.

    Der Lifestyle kommt an

    Diese Beispiele beweisen, dass Rapper in allen Bereichen glänzen wollen. Bei Sportwetten verbinden sie ihre private Leidenschaft auf mit dem Wunsch nach mehr medialer Aufmerksamkeit. Das gelingt ihnen mühelos, schließlich bewundern die Fans diesen hemmungslosen Lebensstil, der ausschließlich darauf abzielt das Leben in vollen Zügen zu genießen und den eigenen Erfolg zu präsentieren.




  • Warum sollten Sie Musik hören, während Sie in einem Online Casino spielen?

    blackbeats.fm Tuesday, 3 May 2022 03:10:01


    Casinos sind unterhaltsam und spannend. In echten Spielhallen gibt es keine Uhren, damit sich die Spieler nicht um die Zeit kümmern müssen. Die Beleuchtung und die Temperatur sind auf den Komfort der Spieler abgestimmt.

    Musik spielt deshalb natürlich eine wichtige Rolle, denn die richtigen Melodien sollen die Stimmung der Spieler beeinflussen. Daher wird tagsüber Lounge Musik gespielt, um die Spieler zu entspannen, und am Abend wird lebhaftere Musik gespielt.

    Die Lautstärke der Musik ist auch sehr wichtig. Denn sobald die Lautstärke der Umgebungsgeräusche zu heftig ist, verlassen die Kunden das Lokal schneller.

    Musik in Online Casinos

    Heutzutage möchte nicht mehr jeder in eine Spielhalle gehen, um sein Lieblingsspiel zu genießen. Viele mögen es jetzt, zu Hause zu bleiben und die besten Online Casinos wie tonybet.com/de auszuwählen.

    Trotzdem ist Musik unglaublich wichtig, selbst für diejenigen, die von zu Hause aus spielen. Denn zu Hause können sie auch ihre bevorzugten Lieder wählen, um sich lebendiger zu fühlen oder um sich zu konzentrieren.

    Die Musik in den verschiedenen Online Spielen

    Online Casino Spiele haben eine Hintergrundmusik, die oft zum Thema des Titels passt. Wenn es sich bei einem Spielautomaten beispielsweise um einen Superheldenfilm handelt, wird die Hintergrundmusik aus den Soundtracks des betreffenden Films bestehen.

    Falls es sich um einen Spielautomaten handelt, der von einer Rockband inspiriert wurde, hören die Spieler die beliebtesten Songs der Band.

    Die Spieler haben die Möglichkeit, den Hintergrundsound abzuschalten, wenn er ihnen nicht gefällt. Dies ist in einer Spielbank nicht möglich, da dort eventuell Lieder gespielt werden, die man einfach nicht mag.

    Nur Live Dealer Spiele sind anders. Bei dieser Art sollen die Spieler die Atmosphäre eines echten Casinos erleben. Einschließlich der Möglichkeit, sich mit anderen Spielern und dem Dealer über Live-Chats zu unterhalten, so dass das Hören von Musik ablenkend wäre.

    Welche Musik passt am besten zum Online Casino?

    Spieler, die die Atmosphäre eines Casinos ganz bequem von zu Hause aus erleben möchten, können Musik spielen, die den friedlichen, harmonischen und ruhigen Klängen ähnelt, die die glamourösesten Casinos der Welt umgeben.

    Einige der beliebtesten Musik-Genres, die in echten Spielhallen gespielt werden, sind Jazz und Lounge. Im Falle des Jazz sind sich die Experten einig, dass man sich allein durch das Hören einiger Noten klassischer Jazzsongs in das Viertel Storyville in Louisiana, New Orleans, versetzen kann, wo dieser Musikstil geboren wurde.

    Lounge ist die zweitbeliebteste Option, die von den Casinos genutzt wird, um einen angenehmen Klang beim Spielen zu haben. Dieses Musik-Genre ist ideal, um sich zu entspannen.

    Lounge ist eine Variante des Jazz, die sich im Gegensatz zum klassischen Jazz der 1950er Jahre durch sinnliche Rhythmen auszeichnet und viele Swing- und Big Band-Klänge enthält.

    Las Vegas: Das Paradies der Casinospiele und Musik

    Obwohl Online Casinos angenehm sind, bieten landbasierte Casinos eine unschlagbare Ablenkungsmöglichkeit. Besonders in Städten wie Las Vegas. Abgesehen von der Möglichkeit zu spielen, können Sie auch Live-Shows mit den bekanntesten Künstlern der Welt sehen.

    Sänger wie Frank Sinatra und Elvis Presley spielten in den Casinos von "Sin City" oft, was zu sehr erfolgreichen Shows führte. Heutzutage sind es jedoch die Frauen, die auf den Bühnen der beliebtesten Casinos in Las Vegas glänzen.


  • Welche Radio Apps gehören aufs Smartphone?

    blackbeats.fm Wednesday, 23 March 2022 00:19:36

    Beim Radiohören scheint es beinahe so sein, dass man durchaus sagen könnte, „totgesagte, leben länger“. Hier muss man sich nur kurz in die Zeit zurückversetzen, als der Walkman die Welt eroberte und in der nächsten Generation dann der MP3-Player folgte. Es schien beinahe so zu sein, dass wirklich niemand mehr Radio hören wollte und dass dieses Medium ausgedient habe. Doch dem war nicht so. Im nächsten Zug sieht sich das Radio mit den Giganten, den Streaming-Diensten Spotify und Apple Music, konfrontiert. Doch allen Unkenrufen zum Trotz, das Radio lebt. Das liegt vor allem am digitalen Übertragungsstandard DAB+ (Digital Audio Broadcasting), dem Internet und den Radio-Apps. Also einfach mittels eines günstigen Handy Deals ein neues Smartphone kaufen, App draufziehen und Radio genießen.

    Darum erfreut sich das Radio großer Beliebtheit[/SIZE]
    Sicher ist, dass die ursprüngliche Art des Radiohörens definitiv weit überholt ist. Wohl niemand mehr ist heutzutage bereit, an den Knöpfen seines Radios zu drehen und gleichzeitig die Antenne für rauschfreien Empfang auszurichten. Auch ist es nicht notwendig, die genaue Sendefrequenz des Lieblingssenders zu kennen. Heute bedarf es nur noch eines Sprachbefehls und schon wird der Lieblingssender störungsfrei übertragen. Die Handhabung auf dem Handy ist beinahe genauso einfach, denn hier ist es nur notwendig, den Sendernamen einzugeben und dann auf Play zu drücken. Bei so viel Komfort erlebt das Radio quasi ein vorgesehenes Revival.

    Audials Radio Free
    Eine Radio-App, die in jedem Fall auf dem Smartphone installiert sein sollte, ist die Audials Radio Free. Die App bietet mit 63.000 Sendern ähnlich viel Auswahl wie TuneIn. Lediglich Podcasts sind hier nicht enthalten. Audials findet die großen deutschen Sender problemlos. Zudem bietet diese App eine übersichtliche Genre-Suchfunktion. Auch die Künstlersuche funktioniert problemlos und die aktuellen gespielten Songs, werden in der Radiosender-Übersicht angezeigt. Zwar gibt es hier keine Rückspulfunktion, aber das Streamen läuft auch bei der Verwendung anderer Apps problemlos. Besonders hervorzuheben ist aber auch, dass die Gratis-Version eine umfangreiche Aufnahmefunktion bietet und es darüber hinaus auch keine Werbung gibt.

    TuneIn
    Wenn es um die Downloadzahlen geht, dann ist Tuneln die beliebteste Radio-App. Hier sind mehr als eine Million Podcasts verfügbar und fast 70.000 Radiosender. Fakt ist somit, dass hinsichtlich der Auswahl Tuneln wirklich nicht zu schlagen ist. Dafür allerdings blendet die kostenlose Variante der App regelmäßig Werbung ein. Mit insgesamt 43 Genres ist die Suchfunktion sehr schön übersichtlich. Die lokalen Radiostationen werden durch die GPS-Ortung angezeigt. Daher können fast alle deutschen Radiosender bei Tuneln problemlos gefunden werden.

    Auch hier läuft das Streamen problemlos, wenn andere Anwendungen gleichzeitig laufen. Sehr schön ist aber auch die Anhaltefunktion, sie ermöglicht es, den Stream anzuhalten und später an selber Stelle wieder weiter zu hören. Gleichzeitig ist das Zurückspulen auch möglich. Wer zusätzlich gerne eine Aufnahmefunktion nutzen möchte, muss sich aber für die kostenpflichtige TuneIn-Pro-Version entscheiden. Diese App kommt wirklich mit vielen Vorzügen daher, wie einer gigantischen Senderauswahl, einer übersichtlichen Suche und einem stabilen Stream. Einzig die ständigen Werbeeinblendungen der kostenlosen Version können recht nervig sein.

    XiiaLive
    Auch bei XiiaLive handelt es sich um eine sehr umfangreiche und kostenlose Radio-App. Hier sind über 50.000 Radiosender live streambar. Anders als bei TuneIn und Audials Radio Free ist aber die Auswahl an deutschen Radiosendern gering. Vertreten sind hier nur die großen Stationen. Dafür funktioniert aber die Künstlersuche recht gut und neben dem Namen der Radiostation zeigt die App auch den Namen des aktuell gespielten Titels an. Die XiiaLive wartet aber zudem auch noch mit einem absoluten Alleinstellungsmerkmal auf, denn hier werden so viele Zusatzfunktionen wie sonst bei keiner Radio-App geboten.

    Zur Verfügung steht hier beispielsweise ein Equalizer für Frequenz-Korrekturen. Darüber hinaus bietet diese App auch noch die Möglichkeit, das Design individuell zu gestalten. Zudem wird auch noch eine Wecker-Funktion angeboten. Auch bei dieser App läuft der Stream problemlos und störungsfrei, wenn anderen Apps ebenfalls in Benutzung sind. Zwar steht auch hier keine Aufnahme-Funktion zur Verfügung, aber dafür ist es möglich, Streams fünf Minuten lang zurückzuspulen.

    Internet Radio Box
    Die Apple-exklusive Radio-App Internet Radio Box bietet dem Nutzer den Zugriff auf über 40.000 Stationen. Sämtliche großen Radiosender sind natürlich ebenfalls enthalten. Allerdings sucht man hier ein Verzeichnis für Podcasts vergeblich. Dafür, dass man sich hier nicht über nervende Werbungen ärgern muss, muss man aber ein paar Cent in die App im iTunes-Store investieren.
    Die Internet Radio Box bietet dem Nutzer aber auch umfangreiche Suchfunktionen. Sobald man den Namen des Lieblingskünstlers eingibt, zeigt die App genau die Radiostationen an, die gerade einen Song des Künstlers spielen. Leider zeigt die Suchergebnisanzeige aber nicht zeitgleich den Namen des Titels an. Auf der einen Seite bietet die App eine gigantische Genresuche, sodass kaum ein Genre übrig bleibt, das nicht abgedeckt wird. Doch das hat zur Folge, dass die Funktion eher sehr überladen wirkt und schnell zur Verwirrung führen kann. Ein Vorteil ist bei dieser App, dass man den Stream jederzeit aufnehmen kann und auch das Speichern auf dem Smartphone ist problemlos möglich. Laufen nebenher weitere Apps, ist auch hier der Stream absolut stabil. Ein Nachteil dieser App liegt aber darin, dass sich der Stream nicht zurückspulen lässt.

    Radio.de
    Die Radio.de App stellt dem Nutzer sofort mehr als 10.000 Radiosender aus der ganzen Welt zur Verfügung. Hinter diesem gigantischen Angebot bleibt die Konkurrenz klar und deutlich zurück. Alle großen deutschen Sender stehen natürlich auch zur Verfügung. Ausgestattet ist die App auch mit der GPS-Funktion. Sehr positiv ist auch bei der Radio.de App, dass jeder Sender live anzeigt, welches Lied gerade gespielt wird. Ebenfalls ist der eingebaute Radio-Wecker ein wirklich nettes Feature, denn so kann man sich am Morgen gleich mit dem Lieblingssender wecken lassen.
    Ein klares Manko bei dieser App ist aber die Tatsache, dass die Künstlersuche hier unfassbar ungenau ist. Ein Beispiel für diese etwas doch eher diffuse Künstlersuche verdeutlicht das schnell. Gibt man hier ein, dass man gern etwas von der Band Rammstein hören möchte, dann zeigt die App Sender für Discofox und Eurodance an. Fans von Helene Fischer werden sich vermutlich überrascht zeigen, dass ihnen ein House-Sender oder ein Blackbeat-Radio empfohlen wird. Darüber hinaus erweisen sich auch die ständigen Werbeeinblendungen als nervig. Zudem lässt sich der aktuelle Stream weder zurückspulen noch aufzeichnen.


  • Disruption in der Musikindustrie: Wie die Band Gramatik die Blockchain nutzt

    blackbeats.fm Monday, 20 September 2021 14:35:28

    Die Digitalisierung der kompletten Musikindustrie ist eine große Herausforderung. Vor allem Live Künstler stehen vor einer großen Herausforderung. Wer seine Alben via Internet verkaufen will, sieht sich als fähiger Musiker schnell mit einem Problem konfrontiert: Raubkopien und der illegale Weiterverkauf der Alben – ohne, dass für den Musiker etwas abfällt. Die Zukunft der Musikindustrie hängt somit von verschiedenen Parametern und Vorbereitungen ab. Allen voran steht die Notwendigkeit Raubkopien und unerlaubte Vervielfältigung zu verhindern.

    Die Blockchain Technologie soll der Schlüssel zum Erfolg sein. Plattformen wie Bitcoin Future werden auf dieser Grundlage zu Helden des Internets. Reale Helden wie der Produzent und DJ von Gramatik zeigen, dass auch alteingesessene Musiker die Möglichkeit der Blockchain nutzen wollen.

    Gramatik setzt Statements in neuen Songs

    Gramatik gilt als Kultband, die sich jetzt für eine bessere Musikindustrie engagiert. Das Thema beginnt für den Vorsteher damit, die Hörer erreichen zu wollen. Innerhalb der Songs macht die Band auf die Blockchain Technologie aufmerksam. Diese Technologie garantiert Musikern eine präzise Zuordnung sowie Verschlüsselung des Kaufs von Alben. Dem Käufer wird ein digitaler Schlüssel zugeteilt, der nur von ihm genutzt werden kann. Kommt es zur illegalen Vervielfältigung, kann der Musiker den kriminellen Weg genau zurückverfolgen. Ein Vorteil, der die Musikbranche in neue Sphären geleitet.

    Gramatik geht nun den Weg über die Hörerschaft und will sie für das Thema sensibilisieren und somit indirekt auch ein politisches Statement setzen. Es ist Zeit die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Der zweite neue Song beginnt sogleich mit „Fuck your shoebox money; We buying whips with crypto-currency right now“. Dieser gut ausgewählte Beginn des Songs zeigt unmittelbar, wo Gramatik und die gesamte Musikbranche stehen. Wer sich näher mit den Songtexten und den Hintergründen zur Blockchain beschäftigen will, sollte sich für eine Sprachlern-App zur Optimierung der Sprachkenntnisse entscheiden.

    Gramatik sieht eine große Zukunft in der Blockchain

    Die Blockchain Technologie bietet sich nicht ausschließlich für den Handel mit Kryptowährungen an. Vielmehr ist sie die Technologie der Zukunft. Ihre Vorteile sind nicht von der Hand zu weisen und werden in immer mehr Branchen eine Rolle spielen. Wer sich von der Masse abheben und sich Margen und Tantiemen dauerhaft zu sichern will, sollte sich für den Verkauf von digitalen Produkten mithilfe der Blockchain entscheiden. Abgesehen von der Verschlüsselung bietet sich die Blockchain für ein hohes Maß an Unabhängigkeit an.
    Bisher waren Musiker und Musikerinnen häufig von anderen Unternehmern, Managern, Marketern und weiteren Personen abhängig. Das Ergebnis: Künstler verrichteten die Arbeit und erhielten keinen adäquaten Gegenwert. Nur wer unzählige Alben verkaufte, konnte sich über passende Einnahmen freuen. Der Weg bis zur finanziellen Unabhängigkeit ist bisher sehr hart. Wer auf die Blockchain setzt, kann bald die Zügel selbst in die Hand nehmen. Das bedeutet: Völlige Autarkie und die Arbeit von so genannten Mittelsmännern erübrigen sich.
    Dezentrales System für alle
    Die Blockchain hat einen großen Pluspunkt, der sie von bisherigen Systemen unterscheidet. Sie ist dezentral. Es gibt demzufolge keine lokale Kontrollinstanz, die wiederum das Machtmonopol über Mitglieder – etwa Musiker und Hörer – hat. Die Kontrolle geht sozusagen von allen Mitgliedern aus. Diese stellen gleichzeitig auch die Sicherheit in den Vordergrund. Gehen Daten verloren, lassen sie sich durch die beteiligten Server wiederherstellen. Zentrale Strukturen bringen diese Eigenschaft nicht mit. Ihr System baut auf eine kontrollierende Mitte auf. Somit entsteht ein hoher Grad an Abhängigkeit.

    Ebenso ist die zentrale Struktur anfällig für Hackerangriffe. Dabei kann man an Chat-Apps wie Whatsapp denken. Hier treten User über ein Chatfenster miteinander in Kontakt. Die Information wird zwischen Sender und Empfänger übertragen. Bevor sie jedoch am Zielort ankommt, durchläuft sie den Server von Whatsapp. Wird dieser von außen angegriffen, sind die Daten in Gefahr. Bei einem dezentralen Netzwerk kann es nicht dazu kommen.

    Geistiges Eigentum bleibt erhalten

    Geistiges Eigentum ist ein äußerst wichtiges Thema. Schon immer haben Menschen mit weniger Talent dafür ökonomischem Geschick talentierte Künstler um ihre Erträge gebracht. Auch heute ist das leider noch der Fall. Hinzukommend verlangen große Musikportale zum Teil hohe Gebühren von ihren Mitgliedern. Gebühren, die sich nur bei gewisser Popularität lohnen. Doch was ist mit leidenschaftlichen Musikern, die noch unbekannt sind? Sie müssen auf effektives Marketing, ihr Können und auf positive Gedanken bauen.

    Erfolg ist jedoch immer messbar und lässt sich steuern. Dies geht natürlich nicht, wenn die eher unbekannten Künstler bereits vorab ihres geistigen Eigentums beraubt wurden. Die Blockchain weiß das durch die Codierung der Blöcke dauerhaft zu verhindern. Die neuartige Verschlüsselungstechnologie räumt lediglich dem Besitzer und dem jeweiligen Käufer das Recht ein auf die Daten zuzugreifen. Außerdem geht die Übertragung großer Datenmengen ebenso schnell – dies dürfte sich vor allem für Veranstalter lohnen.

    Bedingungen selbst festlegen

    Mit der Abhängigkeit von Mittelsmännern innerhalb der Musikbranche geht auch der Verlust der Selbstständigkeit der Künstler verloren. Zum Teil leidet auch die Kunst selbst unter den Anforderungen von Kooperationspartnern, die die Bestimmungen vorgeben und Künstler beschneiden. Das bedeutet: Künstler werden zu Marionetten degradiert, die keinerlei Entscheidungsgewalt über das eigene Tun haben. Sie müssen sich zu mehr Mitsprache verhelfen. Das geht durch mehr Eigenständigkeit.

    Die Bedingungen für die Musik, die Vermarktung und das Auftreten des Künstlers müssen zur Wahrung der Kunst tatsächlich beim Musiker bleiben. Die Blockchain und somit Plattformen wie SingularDTV wollen dazu beitragen. Plattformen dürfen kein Mitspracherecht mehr haben, da schließlich die Musiker die Arbeit verrichten und sie sind es, die von ihren Fans geliebt und geehrt werden.

    Wie weit sind wir entfernt?

    Immer mehr Menschen nutzen das Internet. Auch Software-Lösungen und Technik verbessern sich mit den Jahren. Und obwohl die Blockchain aufzeigbare Vorteile hat, kommt sie noch immer nicht zu ihrem Recht. Die Gründe liegen im Mangel an Fachkräften, die das System bearbeiten und damit umgehen können.

    Aktuell gibt es einige Bestrebungen die Blockchain für Unternehmen interessant zu machen. Allerdings wird hinsichtlich Attraktivität und Aufklärung noch zu wenig getan. Außerdem müssen sich kleine Firmen die neue Technik leisten können, damit vertraut sein und davon profitieren. Langfristig ist das auf jeden Fall möglich. Kurzfristig gibt es allerdings keine Möglichkeit die Blockchain Technologie schnell zu verstehen und dauerhaft in die eigene Unternehmenskultur zu integrieren.





  • Sprachlern-Apps: Diese Apps sind besonders empfehlenswert

    blackbeats.fm Saturday, 14 August 2021 13:16:02

    Viele Menschen wünschen sich, eine weitere Sprache sprechen zu können. Bei den Deutschen besonders beliebte Sprachen sind neben Englisch auch Spanisch, Italienisch und Französisch. Dank zahlreicher Sprachlern-Apps muss heute niemand mehr zwingend einen Kurs in der Volkshochschule besuchen oder mit unzähligen Sprachlern-CDs hantieren. In den vergangenen Jahren sind unzählige Apps erschienen, teils sogar kostenlos, mit denen sich Sprachen vergleichsweise leicht und vor allem auch von nahezu überall aus erlernen lassen. Manche Apps versprechen dabei sogar einen Lernerfolg von 100 Prozent. Ob dieser Wert tatsächlich einzuhalten ist, darauf kann man durchaus Wetten auf Wettportalen wie GGBet Deutschland abschließen. Einige Apps können viele ihrer Versprechen aber tatsächlich halten und heben sich hinsichtlich der Qualität und Lernerfolge durchaus von der Masse ab.

    Babbel: Weit Verbreitet und beliebt

    Babbel zählt wohl mit zu den besten und damit auch erfolgreichsten Apps am Markt der Sprachlern-Apps. Bereits seit vielen Jahren bietet das Unternehmen aus Berlin Anwendungen für webbasiertes Lernen von Sprachen an. Babbel gehört daher, in der deutschsprachigen Versionen der gängigsten App-Stores, auch zu den am häufigsten heruntergeladenen Apps. Laut Angaben der Babbel GmbH werden die Babbel-Apps täglich bis zu 120.000-mal heruntergeladen. Babbel wirbt unter anderem mit einer durch die Yale-Universität "nachgewiesenen Effektivität" der App und einer hohen Erfolgsquote. So konnten 100 Prozent der Lernenden laut Babbel ihre Sprechfähigkeit innerhalb von drei Monaten deutlich verbessern. Mittels der App von Babbel können Nutzer unter anderem folgende Sprachen erlernen:

    * Englisch
    * Spanisch
    * Französisch
    * Deutsch
    * Russisch
    * Portugiesisch
    * Polnisch
    * Türkisch
    * Holländisch
    * Schwedisch
    * Dänisch
    * Indonesisch

    In der Summe können Nutzer aus 14 Lernsprachen ihren Kurs wählen. Laut Babbel eignet sich die App für jedes Sprach- und Fortgeschrittenenlevel und bietet vielfältige Wege an, neue Sprachen gezielt zu lernen. Ein kostenfreier Teilzugang zu den Kursen ist möglich. Für einen uneingeschränkten Zugriff ist jedoch ein Abo nötig, welches Nutzer wahlweise in einem Zeitraum von drei, sechs oder zwölf Monaten abschließen können. In der Summe sind sehr viele Lernende mit der App zufrieden und im Play Store erhält die Babbel-App eine gute Bewertung von knapp 4,5 Sternen bei aktuell weit über 600.000 Bewertungen. Kurzum: Babbel lohnt sich für alle, die eine Sprache lernen möchte, definitiv.

    Duolingo: Sehr beliebte kostenlose App mit vielen Funktionen

    Nicht ganz so umfangreich wie Babbel, dafür jedoch in seiner Basisversion komplett kostenlos, ist die Sprachkurs-App Duolingo. Duolingo zählt in Googles Playstore zu den "Besten der Besten"-Apps und wurde bereits millionenfach heruntergeladen. In Deutschland liegt die App sogar, gemessen an den Downloadzahlen, auf dem neunten Platz. Lernen mit Duolingo ist besonders motivierend. Hierzu bedient sich die App diversen Lern- und Motivationstricks. So können Nutzer sich selbst Ziele auferlegen und mittels ihres Lernfortschritts Punkte sammeln. Auch Bestenlisten unter den Nutzern und ähnliche Dinge wie Lern-Streaks animieren zum täglichen Lernen und erleichtern das Erreichen der eigenen Lernziele. Auch das Vermitteln des Wissens erfolgt in vielen Fällen eher spielerisch, ebenso wie das Abfragen des Gelernten.

    Kurzum hat die App nicht umsonst eine extrem gute Nutzerbewertung. Wer sich von der Werbung innerhalb der App gestört fühlt, kann diese übrigens mittels eines kostenpflichtigen Abos entfernen. Was den Kursumfang angeht, so stehen in Deutsch aktuell Kurse für die Sprachen Englisch (AE), Französisch und Spanisch zur Auswahl. Wer in englischer Sprache lernen möchte, kann derweil aus aktuell über 35 Sprachkursen wählen. Darunter auch exotische Sprachen wie Indonesisch, Hawaiianisch, Japanisch und Swahili.

    Mondly: Zahlreiche Sprachkurse und interessante Lernansätze

    Mondly ist ein weiterer großer Anbieter von Sprachkursen und Sprachlern-Apps. Fast 80 Millionen Downloads verzeichnet die App von Mondly aktuell. Zudem wurde sie mehrfach ausgezeichnet und verzeichnet darüber hinaus auch eine hohe Nutzerzufriedenheit, was die guten Bewertungen in den App-Stores belegen. Mondly bietet viele täglich ausführbare Lektionen in zahlreichen Sprachen an. Darunter Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, amerikanisches Englisch, Norwegisch und viele weitere. Was die Lernansätze angeht, so hat die App einige Besonderheiten zu bieten. So nutzt die App "Augmented Reality", um dem Nutzer eine virtuelle Lernassistentin zur Seite zu stellen, die einen durch die verschiedensten Übungen führt. Dank der ausgereiften Chatbot-Technologie verwickelt die Assistentin den Anwender dabei sogar in nahezu realitätsnahe Gespräche. Durch die ausgereifte Spracherkennung kann die App so die Lernerfolge kontrollieren und Kurse entsprechend anpassen.

    Neben der ausgefeilten Technik glänzt die App außerdem mit einem durchaus fairen Geschäftsmodell. Aktuell sind beispielsweise alle 41 verfügbaren Sprachkurse in einem Paket für gerade mal einmalig 90 Euro verfügbar. Mit der einmaligen Zahlung erhält der Nutzer einen lebenslangen und somit dauerhaften Zugang zu allen Kursen von Mondly. Ähnliche Angebote macht Mondly übrigens häufiger. Sollte das Angebot also gerade nicht verfügbar sein, lohnt sich das Warten eventuell. Wer nur einen Sprachkurs im vollen Umfang belegen und nutzen möchte, zahlt derweil eine Abogebühr von 9,99 Euro.

    Udemy, Preply & Co.: Mit umfangreichen Lernkursen und echten Lehrkräften zum Lernerfolg

    Autodidaktisches Lernen mittels Lern-Apps erfordert von den Nutzern jede Menge Selbstdisziplin. Wem das Lernen mithilfe von Apps in irgendeiner Form zu unpersönlich und uninspiriert ist, für den stehen als Alternative noch Lernplattformen wie Udemy oder auch Preply zur Verfügung. Udemy setzt hierbei vor allem auf echte Dozenten, die mittels Videokursen und bereitgestellten Lernmaterialien ihre Kursteilnehmer zum Erfolg führen möchten. Ein ähnliches, aber nochmals erweitertes Prinzip verfolgen Preply oder auch Italki. Preply und Italki zählen, was onlinebasiertes Erlernen von Sprachen angeht, wohl zu den interessantesten Angeboten überhaupt. Hier wird das nötige Wissen nicht per Apps, Videos & Co. vermittelt, sondern direkt live und persönlich im Privatunterricht. Zahlreiche Lehrer und Dozenten bieten über die Plattformen ihren Privatunterricht in den verschiedensten Sprachen an. Allerdings hat der Privatunterricht aber auch seinen Preis. So erwarten die Lehrer ein stündliches Honorar, das je nach Qualität und Herkunft des Lehrers durchaus üppig ausfallen kann.

  • Es gibt Beef im Deutschrap

    blackbeats.fm Thursday, 5 August 2021 14:08:14

    Es gibt wieder mal richtig großen Beef im Deutschrap. Diesmal geht es vor allem um ein ganz wichtiges Thema, welches die letzten Wochen bereits beim Kurznachrichtendienst Twitter eine große Rolle spielte. Es geht um das Thema Feminismus im Deutschrap. Bereits vor einigen Wochen ist das Thema groß durch die Medien gegangen, unter anderem durch die bekannte Influencerin Nika Irani, welche den Rapper Samra beschuldigte, sie vor rund einem Jahr vergewaltigt zu haben. Aufgrund der Vorwürfe gegen dem Rapper Samra, verschob die deutsche Rapperin Shirin David die Veröffentlichung eines neuen Songs, indem der Rapper positiv erwähnt wurde, um die dort besagten Textstellen herauszunehmen.

    Das hatte für Samra schwerwiegende Folgen

    Denn nach Bekanntwerden der Vorwürfe durch Irani, stand Samra stark unter Druck. Im Zuge dessen wurde auch sein Plattenvertrag bei Universal aufs Eis gelegt. Auch Nimo war betroffen, er musste eine neue Single wegen sexistischer Texte zurücknehmen.

    Viele sehen das sehr kritisch

    Das sehen viele Rapper im Deutschrap sehr kritisch, an der Spitze beispielsweise Rapper MC Bogy, welcher forderte, dass man Raptexte allgemein gar nicht erst zensieren sollte. Bekannt wurde MC Bogy durch den Spruch: Make HipHop great again.

    Es ist eine sehr interessante Entwicklung, was das Thema Feminismus im Rap angeht. Gerade auch deshalb, weil viele Raptexte, die bislang von Deutschrap Künstlern veröffentlicht wurden, sexistische Texte enthalten.

    In einem Tweet sagte LGoony bei Twitter:

    "40-jährige Männer, die Feminismus zum Feindbild ausrufen, weil sie der Meinung sind, durch ein weltoffenes Mindset und das Aufzeigen von szeneinternen Missständen wird die Kultur beschnitten. 'Make HipHop great again', einfach nur peinlich."


    Und genau das war dann unter anderem der Grund, weshalb es Krach gab, zwischen MC Bogy und LGoony.

  • Erstaunlich breit gestreut: die Themen im Hip-Hop

    blackbeats.fm Thursday, 5 August 2021 13:58:45

    Hip-Hop, das ist doch diese Gangster-Musik, die sich immer um dasselbe dreht? Nein, ist es nicht! Die Themen im Hip-Hop sind sehr breitgestreut, das offenbart ein genauer Blick auf alte und neue Songs. Das Genre hat seine düsteren, traurigen und aggressiven Seiten, kann aber auch richtig starke Partymusik sein. Nachdenkliches mischt sich mit Fröhlichem und Gewalt ist ganz und gar nicht immer das Thema.

    Zugegeben, im Hip-Hop kommen oft Themen wie Kriminalität und Drogenmissbrauch zur Sprache, doch die Sache wird von vielen Seiten beleuchtet, leider manchmal befürwortend, aber meistens sehr kritisch. Wenn Menschen falsche Wege gehen, süchtig werden oder kriminell, dann hat das immer schlimme Folgen, und das kommt in vielen Lieder zur Sprache. Meistens transportieren Hip-Hop-Künstler ihre Botschaft in Reimform (dafür gibt es sogar extra Reimmaschinen!), was sie umso melodischer und gleichzeitig emotionaler macht. Zugleich schwingt in den Stimmen immer viel Gefühl mit, sehr oft Wut über die Gesellschaft und ihre Irrungen und Wirrungen. Die Zuhörer gehen darin auf, fühlen mit, vor allem, wenn sich die Texte auf einem tiefsinnigen Niveau bewegen, das automatisch zum Nachdenken anregt. Wer seichte Musik will, der findet sie auch im Hip-Hop, das lässt sich nicht verleugnen. Ohne zu suchen geht aber das meistens nicht.

    Gesellschaftskritik ist ein wichtiger Bestandteil dieser Musikrichtung, meistens nimmt der Sänger dabei die Position eines Underdogs ein – oder er berichtet über jemanden, der in eine Zwangslage geraten ist. Manchmal dreht sich aber auch alles ums Vergnügen, ohne besondere Tiefe, dafür aber mit viel Elan und Partystimmung. Nicht selten handeln Lieder über Glücksspiele, einige Rapper lassen sich sogar an Slot Machines filmen und Al-Gear ging sogar so weit, auf Twitch mit seinen Geldgewinnen zu prahlen. In lokalen Spielhallen muss immer erst der Rubel rollen, bevor es etwas abzuräumen gibt, doch im Internet existieren tatsächlich auch Online-Angebote ohne Einzahlung, die für Neueinsteiger eine besonders niedrige Hürde darstellen. Nicht alles, wovon Hip-Hopper singen, sollte man nachmachen, doch beim Glücksspiel ergibt sich die seltene Gelegenheit, aktiv in die thematische Atmosphäre einzutauchen. Auf dem oben verlinkten Portal findet sich eine ganze Liste von Online-Casinos, die einen Einstieg ohne echten Geldeinsatz zulassen – und unter festen Voraussetzungen sogar dann noch Gewinne auszahlen.

    Doch nun zurück zu den Party-Songs, die den Nachtschwärmern unter uns sicher in den Ohren klingen. Nicht jedes dieser Lieder bringt so bekannte Moves hervor wie Snoop Doggs "Drop It Like It’s Hot" im Jahr 2004, die heute noch fast jeder Hip-Hop-Fan tanzen kann. In "Lean Back" von Terror Squad handelt sogar von der Art, wie Rapper tanzen, im zugehörigen Video grooven Fat Joe und seine Kumpels den Rock-Away. Tanzbare Beats gehören zum Party-Hip-Hop ganz fest dazu, damit kocht die Tanzfläche hoch, auch wenn vorher alle schon am Einschlafen sind.

    Vom High-Life ganz nach unten: Auffallend viele Songs dieser Sparte haben eine traurige, fast schon depressive Note. Sie handeln von Verlust und Liebeskummer, von beendeten Freundschaften und einer Sehnsucht nach Frieden oder der "guten alten Zeit". Wohl jeder Mensch macht im Laufe seines Lebens bittere Erfahrungen, darum fällt es leicht, diese Songs zu Herzen zu nehmen und intensiv mitzufühlen. Die angesprochenen Probleme sind nicht abgehoben, sondern leider alltäglich. Manch ein Fan findet genau sein eigenes aktuelles Lebensthema in einem älteren oder neuen Musikstück wieder, weil eben auch Hip-Hopper einen normalen Alltag haben und dabei tief fallen können.

    Doch eines trägt immer: echte Freundschaft. Wahrscheinlich kommt nichts häufiger in Hip-Hopp-Songs vor als Freunde und gute Kumpels, die mit einem durchs Feuer gehen und jede Hürde nehmen. Die Freundschafts-Songs lassen sich wunderbar mit den oben genannten Motiven kombinieren, denn Freunde feiern zusammen Partys, gehen Tanzen, ins Casino, kämpfen gemeinsam und stehen harte Zeiten durch. Manchmal betrügen sie auch einander, müssen sich entschuldigen oder enttarnen sich als Feinde. Nichts davon ist der Wirklichkeit fremd, alles ist schon mal da gewesen. Im Grunde spiegelt sich das wahre Leben in diesen Liedern in all seinen Facetten, schön und grausam, hart und fröhlich, wie es nun einmal ist. Die rosa Brille ist dem Hip-Hop weitgehend fremd, sie taucht nur sehr vereinzelt auf, in reinen Fun-Songs, die natürlich auch ihre Berechtigung haben. Doch das meist junge Publikum will meist lieber philosophieren, träumen und fighten, statt sich in Beliebigkeiten zu ergehen. Diese Musikrichtung ist eben wahre Kultur, nicht für jeden gemacht, aber Lebens-Elixier für viele.





  • Hochwasser trifft auch Fourty

    blackbeats.fm Wednesday, 28 July 2021 14:58:19

    Die Unwetterkatastrophe hat Deutschland fest getroffen. Laut Angaben zahlreicher Medien sind dabei über 100 Menschen verstorben, viele weitere werden mitunter noch vermisst. Auch das Studio von PA Sports wurde vom Unwetter heimgesucht. Fourty hat das nämlich erst kürzlich in einer seiner Stories bei Instagram bekannt gegeben.

    Dort schrieb Fourty, dass sein Tonstudio unter Wasser stand. Die Lokalität befindet sich in Schindellegi. Er zeigte außerdem noch die vom Unwetter überflutete Straße in seiner Story. Nach dem Abpumpen verblieb dann eine große Schlammschicht.

    Die Tagesschau bezeichnete die Unwetter als "schwerste Hochwasserkatastrophe in Deutschland seit Jahrzehnten". Viele Rapgrößen setzten sich für die Opfer der Katastrophe ein, unter anderem auch der Rapper Capital Bra.

  • Spielen gehört zum Leben

    blackbeats.fm Wednesday, 28 July 2021 14:17:42

    Seit die ersten Menschen über den Planeten wandeln, gehört das Spiel zum Kern unsere Existenz. Es lehrt neue Dinge entspannt und bringt Individuen zusammen. Schon früh haben einzelne dann bereits angefangen, ihr Glück im spielerischen Miteinander zu finden. Die ersten rudimentären Glücksspiele wurden geboren. Somit wird seit jeher gewettet und für den eigenen Erfolg gespielt. Von den Germanen ist bekannt, dass diese nicht nur ihr gesamtes Hab und Gut aufs Spiel setzten, sondern ebenfalls ihre eigene Existenz.

    Die Veränderung des Spielens

    Wie tief das Glücksspiel in der Gesellschaft verankert ist, zeigt sich unter anderem ebenso in der Musik. Es gibt in allen Genres bis hin zu Soundtracks Lieder und Songtexte, die sich dem Spiel mit dem Glück widmen. Gleichfalls gerne bedient werden Klischees rund um die Topik in der Black Music. Für die kleine Abwechslung bietet sich zudem auf der Online-Spiele-Seite von blackbeats.fm alles vom Sportspiel über Shooter bis hin zu Puzzlespielen. Hier lassen sich nicht nur der Alltag und der Stress kompensieren, sondern ebenfalls etwas abschalten.

    Selbstverständlich ist das kein Vergleich zu professionellen Anbietern von Online-Casinos und Co., die in den vergangenen Jahren deutlich an Popularität gewonnen haben. Spielern bietet sich etwa bei BingBong eine Auswahl von 100 Prozent legal in Deutschland zu spielenden coolen Games, schnellste Auszahlungen innerhalb von 24 Stunden sowie ein Top-Service, der einen rund um die Uhr erreichbaren Live-Chat sicherstellt. Einige Gründe, die für Online-Glücksspiel-Fans den Ausschlag geben.

    Hinzu kommt, dass der Spielesektor nicht nur in Deutschland, sondern rund um den Erdball ordentlich zulegt. Ein Grund hierfür ist die voranschreitende Digitalisierung. Immer mehr Menschen haben neben den dafür nötigen Endgeräten ebenfalls das dazu passende Internet. Das eröffnet neue Möglichkeiten, wie sie sich derzeit bei der Xbox One X sowie der PlayStation 5 zeigen. Nicht vergessen werden dürfen in diesem Kontext die Mobile Games. Sie dienen Spielern weltweit nicht einzig dazu, kurze Wartezeiten zu überbrücken. Ein Großteil investiert jeden Tag Stunden an Lebenszeit in Multiplayer-Games am Smartphone.

    Wenn das Kinderzimmer zur digitalen Spielewelt wird

    Die Welt und vor allem das Spiel der Menschen auf ihr haben sich über die Generationen und Jahrhunderte hinweg grundlegend verändert. Sind Kinder vor 30 oder 40 Jahren noch überwiegend draußen herumgelaufen und haben ihrer Kreativität freien Lauf gelassen, findet das heute im heimischen Kinderzimmer am Tablet statt oder via Online-Games an der Konsole.

    In diesem Bezug wirken die im Online-Casino zu findenden Spielautomaten schon fast ein wenig antiquarisch. Dennoch zählt dieser Bereich der Online-Spiele zum Größten unter den Glücksspielen. Es gibt Anbieter, die liefern dem User mehr als 1.000 mögliche Automaten, an denen sie mit Echtgeld auf die Jagd nach dem Jackpot gehen können. Einsteiger als auch erfahrene Glücksritter profitieren in diesem Kontext vom Slot-Guide, der sich mit allen wesentlichen Elementen der Spielautomaten auseinandersetzt.

    Fakt ist, dass mit der Veränderung der Umwelt und der damit verbundenen Beeinflussung des Spielens ganz neue Herausforderungen an die Gamer selbst als gleichermaßen an Eltern und Kinder gestellt werden. Denn damit ist eine viel größere Verantwortung verbunden. Der Punkt ist allerdings, dass das die Zukunft ist und diese will gleichermaßen spielerisch erlernt werden. Es wird also spannend werden, was die Videospiel- als auch die Glücksspielbranche in den kommenden Jahren an Innovationen vorstellen wird.

  • Shindy und Shirin David sind nun endlich wieder vereint

    blackbeats.fm Tuesday, 13 April 2021 16:40:02

    Sie sind wieder gemeinsam vereint, die Rede ist von Shindy und Shirin David. Aktuell ist der
    Song Affalterbach von Shindy nun nämlich wieder in der Originalversion bei YouTube online, wie aber auch auf zahlreichen Streamingservices. Damit ist Shirin David nun das einzige Feature, im Album von Shindy, welches er unter den Namen "Drama" veröffentlichte.

    Shindy zeigt sich sehr angetan. Er schenkte Shirin David zu ihrem 26. Geburtstag nämlich ein, sagen wir es einmal so, etwas teureres Geschenk, nämlich die originale Speaker Home Station von Louis Vuitton. Shirin hatte dann in Ihrer Story den Song Affalterbach ablaufen lassen. Das Geschenk soll nach Schätzungen ganze 7500 Euro kosten.

    Shirin hatte in ihrem Instagram Profil noch Ihre Bio geändert. Nunmehr kann man dort "Daddy David" lesen, was womöglich eine Anspielung ist, auf Shindys Liebe für das allgemeine Wort "Daddy", welches auch auf dem Kennzeichen vorkam, im Video vom Song Affalterbach.

  • Musikgenuss, Tragekomfort, Preis - Worauf gilt es beim Kauf von Kopfhörern zu achten?

    blackbeats.fm Tuesday, 13 April 2021 16:25:34

    Auch unterwegs gehört Musik einfach dazu. Am besten geht das natürlich über Kopfhörer, denn es soll ja nicht gleich jeder mithören. Aber Kopfhörer gibt es viele. Welcher bietet den besten Musikgenuss? Welcher den angenehmsten Tragekomfort? On-Ear, In-Ear oder Over-Ear? Bluetooth oder doch besser mit Kabel? Welcher Kopfhörer eignet sich für welches Einsatzgebiet? Und sagt der Preis immer etwas über die Qualität aus? Hier die Antworten:


    Welche Tragevariante?
    In-Ear
    In-Ear-Kopfhörer sind sehr beliebt, denn sie sind besonders klein und leicht und lassen sich in jeder Tasche verstauen. Die kleinen Kopfhörer-Stöpsel werden bei Bedarf einfach in die Ohren gesteckt. Was den Klang angeht, gibt es von Modell zu Modell große Unterschiede. Für den alltäglichen Musikgenuss zwischendurch reichen die meisten Modelle aber gut aus. Der Tragekomfort ist Geschmackssache. Nicht jeder mag das Fremdkörpergefühl im Ohr, aber viele stört es auch nicht. Viele Modelle werden mit unterschiedlichen Größenaufsätzen geliefert und sind entsprechend anpassbar. Sitzen sie gut, werden auch Umgebungsgeräusche gut abgehalten. Wer es laut mag, sollte aber gerade mit In-Ears vorsichtig sein, denn sie sitzen nah am Trommelfell und können besonders schnell für Hörschäden sorgen.


    Over-Ear

    Over-Ear-Kopfhörer werden als Bügel auf den Kopf aufgesetzt. An den Ohren haben sie dicke Polster, die das Ohr umschließen. Entsprechend sind sie eher unhandlich und nicht sehr praktisch zu transportieren. Dafür punkten sie mit gutem Sound, denn der kann sich unter den Polstern gut entfalten und Umgebungsgeräusche werden prima abgeschirmt.
Der Tragekomfort hängt vor allem von der Qualität und Passgenauigkeit der Polster ab. Bei längerem Tragen kann es unter den Polstern schon mal warm und schwitzig werden. Wer hohe Ansprüche an den Klang stellt und die Umgebung möglichst ausschalten möchte, ist dennoch gut beraten. Gamer können sie gut als Headset-Variante nutzen.


    On-Ear

    Diese Kopfhörer sitzen ebenfalls als Bügel auf dem Kopf. Ihre Polster umschließen das Ohr aber nicht, sondern liegen nur an. Sie sind entsprechend leichter und handlicher, schirmen Umgebungsgeräusche aber auch weniger gut ab. Der Klang an sich kann aber sogar besser sein als bei Over-Ears, denn er kann sich räumlich noch besser entfalten.
Auch das Tragegefühl ist bei langem Tragen meist angenehmer. On-Ears sind eine gute Lösung für alle, die einen Kompromiss aus Bequemlichkeit und gutem Sound suchen.


    Kabel oder Bluetooth?
    Sämtliche Varianten von Kopfhörern gibt es mittlerweile kabellos mit Bluetooth-Funktion. Das ist natürlich sehr praktisch und kann für mehr Bewegungsfreiheit sorgen. Aber es hat auch Nachteile. Die Reichweite vom Kopfhörer zum Gerät ist nicht unbegrenzt. Das gilt auch für die Akkukapazitäten. Die Betriebs- und Ladezeiten müssen also im Auge behalten werden, damit der Musikgenuss bei Bedarf verfügbar bleibt.


    Was sagt der Preis über den Kopfhörer aus?
    Das ist eine Frage, die sich nicht immer eindeutig beantworten lässt. Natürlich gibt es Qualitätsunterschiede bei Materialien und Verarbeitung, die ein höherpreisiges Produkt besser machen können. Das schließt aber nicht automatisch aus, dass ein teures Modell enttäuschen und ein günstiges positiv überraschen kann. Letzteres gilt vor allem für etwas ältere Modelle hochwertiger Hersteller. Sie fallen schnell im Preis, sind deshalb aber nicht von schlechter Qualität. Es kann sich also lohnen, sich auf dem Kopfhörermarkt etwas umzuschauen.





  • Neue Songs in der Rap Szene

    blackbeats.fm Saturday, 6 March 2021 14:49:35

    Im Februar und März gab es neue Songs in der Rap Szene, welche wir euch selbstverständlich
    vorsellen möchten. Wir sprechen deshalb in diesem Artikel über Songs von den Rappern Shindy, Azad aber auch Cro.

    Play69 hat sich beispielsweise für seine neue Single mit dem Namen "Safe" Azad an die Seite geholt.
    Gemeinsam machen sie nun Musik. Für den 2. April hat Play69 dann sein neues Album angekündigt, es soll
    Babylon 2 heißen.

    Manuellsen und Rola haben gemeinsam den Song Yalla Bye rausgehauen, gerade für Fans der 90er dürfte das ein
    toller Song sein. Übrigens MUSA386 hat sein neues Album Hustle&Dreams rausgebracht, wir haben bereits reingehört und müssen wirklich
    zugeben, dass es ein gelungenes Album geworden ist.

    Ein kleiner Hörtipp für euch ist der Song von Capital Bra und Jamule, nämlich Aventador.

  • Warum ist Jay Z eigentlich ein sozialer Medien-Muffel?

    blackbeats.fm Monday, 1 February 2021 23:52:42

    Jay Z: Nicht nur sein Name strahlt Respekt und Ehrfurcht aus, sondern ruft auch ein gewisses Gefühl an Bewunderung hervor. Der Ehemann von Beyonce, Jay Z, ist einer der weltweit einflussreichsten Hip-Hop-Künstler und wurde nicht nur durch seine Songs, sondern auch für die von ihm produzierten Tonträger, sein unternehmerisches Engagement und sein eigenwilliges Songwriting berühmt.

    Der 51-jährige Megastar, der als Shawn Corey Carter das Licht der Welt erblickte, wurde und wird als einer "der größte Rapper aller Zeiten" gefeiert und gab freudig im Jahr 2019 bekannt, dass er der erste Milliardär des HipHop sei. Und so ganz nebenbei intensivierte er sein gesellschaftliches Engagement in den unterschiedlichsten Bereichen des täglichen Lebens. So leitet er auch die nach ihm benannte „Shawn Carter Foundation“, die vorbestraften Jugendlichen dabei helfen soll, zurück ins „normale Leben“ zu gelangen.
    Und neben seinen eigenen beruflichen Aufgaben hat er zusätzlich noch in verschiedenste Unternehmen wie Uber, sein eigenes Modelabels oder in Champagner-Güter investiert.

    Der Rapper ist seit 2008 mit der R&B-Sängerin Beyonce verheiratet und hat drei Kinder mit ihr: Blue Ivy, Rumi und Sir Carter. Zusammen wohnen Sie in Bridgehampton, unweit von New York City.

    Alles deutet auf ein harmonisches, ungestörtes Leben hin. Aber eine interessante Tatsache gibt es doch über den Megastart zu berichten. Ganz im Gegensatz zu Beyonce, die einen Instagram-Account mit fast 163 Millionen Follower ihr eigen nennen kann, werden Sie in der digitalen Welt keinerlei Spuren von Jay Z finden. Es gibt keinen persönlichen Eintrag des US-amerikanischen Superstars in den diversen sozialen Medien und nichts deutet auf ein veröffentlichtes Leben des Hip-Hoppers hin.

    Die Gründe für die seine Online-Abstinenz hat Funkmaster Flex, ein weiterer berühmter amerikanischer Hip-Hop-DJ, öffentlich gemacht und dabei genau erläutert, warum Jay Z keine sozialen Medien nutzt.

    Das Interview mit Funkmaster Flex

    Flex ließ aufhören, als er die rhetorische Frage stellte: „Wisst Ihr eigentlich, was JAY so macht? Habt Ihr ihn schon in den Sozialen Medien gefunden?“

    Anschließend versuchte Funkmaster Flex zu erklären, dass Jay Z die sozialen Medien lediglich als Plattform für jene Menschen ansieht, die im wirklichen Leben keinerlei Einfluss oder Status haben. Er selbst sein auf keinen Fall damit einverstanden, dass die "oberflächlichen" Seiten der sozialen Medien immer im Vordergrund stehen und er selbst will nicht Teil einer keineswegs authentisches Community sein.

    Flex beschrieb in dem betreffenden Interview Jay Z jedoch als den „sensibelsten und empfindlichsten mutha *** ka auf dem ganzen Planeten“ der überhaupt nicht mit Hasskommentaren umgehen könnte, obwohl – so Flex - diese Kommentare doch öfters "die Wahrheit sagen" würden.

    Es sieht also wirklich so aus, als ob Jay Z sich nicht mit kontroversiell geführten Meinungen, die online verbreitet werden, auseinandersetzen könnte, und Hasspostings keinesfalls akzeptieren kann. Genau aus diesen Gründen verabscheut er die digitalen Medien. Aber gibt es einen Grund, warum er so geworden ist und was hat ihn dazu veranlasst? Welche Hasskommentare könnte er erhalten haben, die ihn so sensibel und feinfühlig gemacht haben?

    Jay Z Leben ist mit Sicherheit nicht perfekt - und viele Leute wissen es

    Obwohl es durchaus den Anschein hat, als würde Jay Z ein Leben im Überfluss führen, gibt es doch einige Punkte in seinem Lebenslauf, die er lieber unkommentiert sehen möchte. Denn er selbst hat sich in früheren Jahren als "ziemlich erfolgreichen und fast professionellen Spieler" bezeichnet (Quelle: Digital Spy). Obwohl er gegenwärtig sicher mehr als genug Geld hat, um zu professionell spielen zu können, wurden seine Verluste an diversen Spieltischen als ziemlich hoch angesehen – und einige Gerüchte besagen, dass er mit einer einzigen Pokerhand an die 500.000 Dollar in einem einzelnen Spiel verloren hat. Dies könnte gerade noch von einem betuchten Menschen akzeptiert werden, wenn es sich um einen einzelnen Ausrutscher gehandelt hätte, aber Jay Z scheint ziemlich oft viel Geld beim Poker oder in anderen Casino-Spielen verloren zu haben. Er scheint tatsächlich unter schwerwiegenden Problemen mit der Glücksspielsucht gelitten zu haben.

    Aber auch in der Ehe zwischen Jay Z und Beyonce kriselt es seit Jahren. Vor allem als er öffentlich zugegeben hatte, Beyonce schon einmal betrogen zu haben. Und obwohl beide behauptet haben, dass es ihnen geholfen hat, die Schwierigkeiten in ihrer Ehe anzusprechen, vergisst die breite Öffentlichkeit dieses Fremdgehen nicht, besonders wenn es um die Millionen von Fans von Beyonce geht.

    Beyonce ist eine eigenständige Kultfigur, die von ihren Fans auf der ganzen Welt abgöttisch verehrt wird und vielleicht konnte Jay Z daher nicht mit den wenig schmeichelhaften Kommentaren und Postings umgehen, die vor allem darauf abzielten, dass Beyonce sich mit Sicherheit einen besseren Partner verdient hätte, als er es sei.

    Und selbst die beliebtesten Stars sind nicht immun gegen Fake-News und Kommentare unterhalb der Gürtellinie. Ja, oft sind diese Kommentare auch vollkommen falsch, aber dennoch werden diese dann als verstörend und verletzend von den Betroffenen angesehen. Und wenn Jay Z ohnehin Schwierigkeiten mit seinem sensiblen Ego hat, so ist es keineswegs überraschend, dass er es tunlichst vermeiden möchte, mit unqualifizierten Kommentaren über sein persönliches Leben, seine Karriere und seine Familie angesprochen zu werden.

    Das Fazit

    Es gibt daher einige Gründe, warum Jay Z sich schon vor längerer Zeit dazu entschlossen hat, sein Leben der breiten Masse nicht preis zu geben. Vielleicht möchte er auch nicht, dass die dunklen Seiten seines Lebens allzu publik werden, dass jemand auf seine früheren Betrugs- und Glücksspielprobleme aufmerksam macht. Oder er will generell verhindern, dass er Opfer zu vieler Troll-Kommentare wird.

    Natürlich ist Jay Z zu absolut nichts verpflichtet, vor allem wenn es um die Veröffentlichung seines eigenen Privatlebens in den diversen Online-Foren geht, dies ist alles einzig und allein seine eigene Entscheidung. Er entscheidet, ob er sein Leben auf Instagram mit uns teilen möchte. Und, so wie es aussieht, hat sich dafür entschieden, als Privatier aufzutreten. Und wenn er einmal selbst die soziale Medien nutzt, dann lediglich mit Hilfe eines völlig anonymen Kontos.

    Es gilt daher als sehr unwahrscheinlich, dass Sie in naher Zukunft irgendwelche Instagram-Geschichten von Jay Z zu lesen bekommen werden, aber, wenn Sie daran interessiert sind, können Sie sich jederzeit zumindest der großen Gruppe der Beyonce Follower anschließen, um so auf dem Laufenden zu bleiben, welche Neuigkeiten sie uns zu berichten hat!











  • Bushido stellt sich auf die Seite von Asche

    blackbeats.fm Monday, 11 January 2021 20:40:09

    Nun, das ist so ziemlich einer der aktuellsten Themen in der deutschen Rapszene. Bereits seit nunmehr einigen Tagen wurde sehr stark diskutiert, wann genau Asche, alias aschkobar, seine Reaktion zu den Anschuldigungen von Mois abgibt. Und nun ist es soweit. Asche hatte nun in einen 20-minütigen Track auf YouTube alles gegeben, was ihn auf den Lippen brannte.

    Auch Mois äußerte sich bereits mit einigen Insta-Stories zur Sache. Wörtlich sagte Mois: Na gut, dann machen wir mal weiter. Ich fasse zusammen: Du bist kein Tschetschene, du bist nie im Krieg gewesen. Du hast deine Karriere lang gelogen. Du bist aus Polen – ist gut. Bis jetzt waren Dinge die ich sagte alles klare Tatsachen – antworte einfach sag woher du bist – khalas. Deine Mutter – deine Verwandte. Nichts war über die Gürtel Linie – aber jetzt mach ich dich zu mashara Christoph. Ich hab über deine Familie und deine Kinder nicht geredet, weil es Ehrenlos wäre aber jetzt zeig ich dir, wo dein Platz ist.“

    So wie es scheint hatte Mois wohl den kompletten Song vom Rapper Asche gehört. Wie es scheint, hat nun auch Bushido die Seite von Asche eingenommen. Auch in einer Insta-Story hatte Bushido nämlich den Release von Asche gepuscht.

  • Coole Musik im Internet hören

    blackbeats.fm Monday, 11 January 2021 20:32:13

    
Webradio ist die perfekte Alternative zu gewöhnlichen Sendern. Hier wird die Musik gespielt, die man mag, da sich die einzelnen Anbieter meist auf einen bestimmten Stil fokussiert haben. Zudem ist der Hörerkreis überschaubar, da nur die Fans der entsprechenden Musikrichtung einschalten. Durch die gleichen Interessen ergibt sich eine persönliche - fast familiäre - Atmosphäre. Und in der Community erfahren die Hörerinnen und Hörer alle aktuellen Nachrichten über die angesagtesten DJs. 


    Weil Webradios meist nicht rund um die Uhr senden, gibt es einen detaillierten Sendeplan, an dem sich die Fans orientieren können. Besonders Jugendliche hören Rap oder Black Music über das Internet. Englische Texte sind oft schwer zu verstehen, umso mehr Spaß macht es, wenn die Songtexte veröffentlicht werden und mitgesungen werden können.

    Eltern unterstützen ihre Kinder

    
Da sich junge Menschen gerne stundenlang im Internet aufhalten, sollte das Augenmerk auf die Nutzung digitaler Medien gerichtet werden. Die Entwicklung auf diesem Gebiet unterliegt einem stetigen und schnellen Wandel. Im Netz hören Jugendliche nicht nur Webradio, sondern rufen verschiedene Seiten auf und chatten mit anderen Nutzern. Zudem sind Texte von Rapsongs häufig nicht für die Ohren von Kindern geeignet. Die Eltern sollten mit Geduld und Fingerspitzengefühl die Heranwachsenden für die Nutzung von Handy oder PC stärken.

    

Bereits im Kleinkindalter können mit dem Besuch von altersgerechten Seiten sowie einer liebevollen Begleitung die Grundlagen für eine unbeschwerte Mediennutzung geschaffen werden. Hier bietet der Gesetzgeber umfassende Hilfen an. Verschiedene Initiativen organisieren zudem Elternabende oder Informationsangebote, um Jugendliche für die Gefahren im Internet zu sensibilisieren.

    Das Webradio spielt eine große Rolle im Studium

    
Auch Studierende hören ihre Musik im Webradio. Dies kann in der eigenen Wohnung zum Entspannen gehört werden. Manche benötigen Hintergrundmusik, um besser lernen zu können. In einigen Städten gibt es eine hohe Zahl an Studenten, gerade wenn an den Universitäten beliebte Studiengänge belegt werden können. Auch Göttingen bietet für Studierende ein breites Spektrum an Bereichen an. So gibt es an Hochschulen die Möglichkeit, Psychologie, Wirtschaftsinformatik oder BWL-Management zu studieren.

    Die Bausubstanz schützen

    
Göttingen besteht im Stadtkern aus gut erhaltenen Altbauten. Bei älteren Gebäuden kommt es häufig vor, dass sich in den Abflussrohren im Laufe der Jahrzehnte Ablagerungen gebildet haben. Auch eine Kanalreinigung kann notwendig werden, wenn sich die Ursache für eine Verstopfung nicht lokalisieren lässt. Das Wasser läuft plötzlich und ohne vorherige Hinweise auf ein Problem im Abfluss nicht mehr ab. 


    Um eine Rohrreinigung in Göttingen fachgerecht durchzuführen, sollte ein zuverlässiger Fachbetrieb die Reparatur vornehmen. Umso besser, wenn der Partner im Ort ansässig ist und über einen 24-Stunden-Notruf gerufen werden kann. Dann ist der Handwerker innerhalb kurzer Zeit beim Notfall. Dies ist gerade bei einer verstopften Toilette wichtig, um keine Zeit zu verlieren.

    

Notprofi überprüft bei allen gelisteten Firmen regelmäßig das Preis-Leistungs-Verhältnis, damit die Kunden vor bösen Überraschungen verschont bleiben. Die Handwerksbetriebe säubern verstopfte Rohre und haben sich zusätzlich auf Kamerafahrten in Kanälen sowie Dichtheitsprüfungen spezialisiert.



    Feedbacks zufriedener Kunden geben eine sichere Bewertung über die Qualität der verrichteten Reparaturen. Vor Beginn der Maßnahmen erhält der Auftraggeber eine umfassende Beratung über die einzelnen Arbeitsschritte und eine Berechnung der anfallenden Kosten.


Top 10: La france Top 10: La france

rm.fm
blackbeats
Genre: Various
Streaming vidéo
  • Play   Lagu Indonesia Terbaik - Terpopuler - Terhits Sepanjang Masa #MusicStream #LiveMusic #DirumahAja
  • Play   Best Radio 1 • Live Radio Pop Music 2020' Best English Songs Of All Time - New Popular Songs 2020
  • Play   Fenomen Pop Live Radio • Pop Music 2020 - Best English Songs Of All Time - New Popular Songs 2020
  • Play   lofi hip hop radio - beats to relax/study to
  • Play   Dance Music Live Radio • Best English Songs 2020 - Top Hits 2020 New Pop Songs Remix
  • Play   Tropical House Radio • 24/7 Live Radio | Best Relax House, Chillout, Study, Running, Happy Music
  • Play   The Good Life Radio • 24/7 Live Radio | Best Relax House, Chillout, Study, Running, Gym, Happy Music
  • Play   New Popular Songs 2020 - Top 40 Songs This Week - Best Hits Music Playlist 2020
  • Play   Deep Legacy. Radio • 24/7 Music Live Stream | Deep & Tropical House, Chill Out, Dance Music, EDM
  • Play   Sunday Coffee: Relaxing Jazz Radio - Smooth JAZZ & Soft Bossa Nova for Calm, Work, Study at Home